Buchtipp: Afrika wird armregiert oder Wie man Afrika wirklich helfen kann.

Für jeden, der sich kritisch mit den Problemen Afrikas beschäftigt, ein inspirierendes Buch von Volker Seitz, der SCHULBANK als Leuchtturm-Projekt erwähnt.

Neue Partnerschule mit sozialen Zielen: St. James Secondary School

Eine Schule die satzungsmäßig 40% ihrer Plätze an bedürftige Kinder vergibt, muss eine Partnerschule von SCHULBANK sein.

Unser neuer Partner: Spring Valley Secondary School

Begrüßen Sie mit uns, Spring Valley Secondary School, die neue Partnerschule von Schulbank in Iringa. Spring Valley ist eine private Mädchenschule mit einem sehr guten Ruf und hervorragenden Ergebnissen der Absolventen.

Ein Raum, 90 Kinder und der Versuch zu unterrichten…

So in etwa haben meine Mitfreiwillige und ich das Grundschulsystem an öffentlichen Grundschulen in Tansania erlebt. Wir haben selbst für einige Tage in einer Grundschule hospitiert und waren von den Umständen geschockt. Weiterlesen

What is the difference in the quality of education provided by Government and Private Primary Schools in Tanzania?

Diese Frage hat sich Julitha Cecilia John von der University of Oslo gestellt und in 2009 eine entsprechende Studie publiziert. Interessant, aber auch nachvollziehbar ist die Tatsache, dass Bildungsqualität je nach Befragungstyp (Schüler, Eltern, Lehrer, Direktoren) unterschiedlich bewertet und bemessen wird. Als Ergebnis stehen klare Handlungsempfehlungen für staatliche Grundschulen, sich an den Prozessen und Strukturen der Privatschulen zu orientieren.
Für uns bei Schulbank stehen bei der Frage staatliche oder private Schule in erster Linie unsere Kinder im Fokus, nicht die Kosten. Sie sollen eine gute Schulbildung und die gleichen Chancen erhalten sollen, wie diejenigen Kinder wohlhabender Eltern.
Aus dieser Perspektive heraus bevorzugen wir solange die Zusammenarbeit mit Privatschulen, bis sich die staatlichen Schulen sich unter dem zunehmenden Handlungsdruck verbessern.
Download der Studie
 
 

Die Herausforderungen der Bildungsreform seit 2002

Mit der Abschaffung der Schulgebühren für Primary Schools im Jahr 2002 startete die tansanische Regierung eine weitreichende Bildungsreform mit verschiedensten Maßnahmen, um die Milleniums Ziele 2010 zu erreichen. Weiterlesen